Geboren

1957 in Wölfkofen, Niederbayern

Ausbildung

1973-1976

Goldschmiedelehre in Kaufbeuren-Neugablonz, Staatliche Fachschule für Glas und Schmuck

Studium

1976-1982

Akademie der Bildenden Künste München, Goldschmiedeklasse Prof. Hermann Jünger

1981-1982

Meisterschüler bei Prof. Hermann Jünger

1982

Diplom der Akademie der Bildenden Künste in München

Arbeit

seit 1980

Disziplinübergreifende freischaffende Tätigkeit im Bereich der Angewandten Künste.
Entwurfs- und Ausführungsarbeit in eigenen Werkstätten für unterschiedliche Fachgebiete: Schmuck, Möbeldesign, Raumgestaltung, Außenbereiche, Bühnenbild, Filmausstattung.

Eigene Galerien

1980-1983

Werkstatt-Galerie in Regensburg

1983

Mitbegründer der Galerie Feinschmiede in Berlin-Charlottenburg

seit 1988

Ausstellungs- Atelier- und Aktionsräume im ehemaligen Geschützschuppen der 6. Batterie in Berlin-Mitte-Moabit

Ausstellungen

seit 1976

Zahlreiche Einzelausstellungen und Beteiligungen an Gruppen- und Themenausstellungen im In- und Ausland, u.a. in Berlin, München, Hamburg, Frankfurt, Australien, Neuseeland, Tokio, New York

Auszeichnungen

1989

Preis des Landes Berlin für das Gestaltende Handwerk: 3. Preis

2009

Preis für Angewandte Kunst Sonderpreis Museumsankauf des Deutschen Historischen Museum Berlin

Veröffentlichungen

in Zeitschriften und Büchern, u.a. in Gold+Silber, KUNSTFORUM, stern, SCHÖNER WOHNEN, HARPER`S BAZAAR, W.I.N.D, VIVA, COSMOPOLITAN ,
CASAMICA magazine, Wallpaper* Magazine, AD ARCHITECTURAL DIGEST Okt.2011 Best of Germany

Film

1994

CRAFTSMEN OF THE WORLD
Die Stahlmöbel des Anderl Kammermeier
Drehbuch und Regie: Thomas Schadt
Dokumentarfilm, 21 Minuten in HDTV, Japan 1994

 

2003

Pausenfilm
Fernsehfilm Dokumentar Regie:Thomas Schadt

 

2015

Milu 37×50

Dokumentarfilm von Lilot Kammermeier

Bühnenbild

1997

Frank Lüdeckes „Verteidgung der Sittsamkeit“

1999

„Der Nullblicker” – Soloprogramm von Frank Lüdecke

2002

„Bilanz” – Soloprogramm von Frank Lüdecke

Katalog

1990

STAHL IM RAUM
Arbeiten von Anderl Kammermeier 1984-1990
Herausgeber: Galerie Feinschmiede Berlin

Museen und öffentliche Sammlungen

Museum für Angewandte Kunst in Frankfurt a. Main
Kunstgewerbemuseum in Berlin
Stiftung Bauhaus Dessau
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Deutsches Historisches Museum Berlin
Stiftung Stadtmuseum Berlin

Projekte

2004 bis 2014

Projektleiter Zeughausmesse für Angewandte Kunst im Schlüterhof, Zeughaus, Deutsches Historisches Museum, Unter den Linden 2, Berlin-Mitte
seit 2004

„Offener Garten” , Kruppstraße 16, Berlin-Mitte-Moabit

Verband

2003 bis 2014

Ehrenamtliche Tätigkeit im Berufsverband Angewandte Kunst Berlin-Brandenburg e.V.
1. Vorsitzender

Jurytätigkeit

2007, 2009

Staatspreis für das Kunsthandwerk Nordrhein- Westfalen

2010, 2011, 2012

Kreativwettbewerb „Kunst und Wissenschaft“ der Berliner Wirtschaftsgespräche e.V.

2012, 2013, 2014

INGENIOUS CREATION Designwettbewerb der Zeughausmesse Berlin